Skip to main content

Einiges vorab

Fotos in Kirchenräumen waren schon immer möglich, allerdings hing die Qualität der Bilder von einer entsprechenden Fotoausrüstung und deren Beherrschung ab, was dadurch meistens den Fotografen vorbehalten war.

Die digitale Fotografie brachte eine große Wende, die Bilder waren sofort im Display sichtbar, und sie konnten genutzt, oder wieder gelöscht werden. Nachdem die Kameras auch für Laien erschwinglich waren, habe ich diese Technik genutzt und vieles in Kirchen bildlich festgehalten. Dabei haben mich die bunten Fenster am meisten interessiert.

Die Qualität der Fotos stieg mit dem Fortschritt der digitalen Technik und auch der Qualität der Kameras. Inzwischen ist auch das Handy in dieses Bereich vorgerückt.

Einige meiner Fotos habe ich ausgesucht und möchte diese der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Es handelt sich dabei um Laienfotos und sind nicht mit denen der Profis zu vergeichen.

Die Fotos wurden ausschließlich von mir erstellt, sie unterliegen dem Urheberrecht.

Etwas aus der Geschichte von St. Felizitas

Die jetzige St. Felizitas-Kirche wurde in den Jahren 1507 - 1558 erbaut

Im vorigen Jahrhundert wurden Veränderungen am Turm, Dach und Sakristei vorgenommen, und um 1910 die Seitenkapelle auf der Süd- und die Eingangshalle auf der Nordseite angebaut. 

Im Jahre 1951 wurde die Kirche neu gestrichen und der Chorraum höher gelegt.

Im Jahre 1974 wurde der Innenraum der Kirche renoviert, 1983 ein neuer Altar eingeweiht und eine neue Orgel eingebaut. 

Im Jahre 2014 wurde der Innenraum erneut renoviert, der gesamte Innenraum wurde gereinigt und mit neuem Anstrich versehen, die Beleuchtung wurde mit neuer sparsamer LED Technik erneuert, die Seitenkapelle mit einer Glas-Türen und Fenster versehen, die Bänke im Mittelschiff auf gleiche Länge gekürzt, die Kanzel um 2 Säulen nach hinten gerückt, der Taufbrunnen nach hinten versetzt, und vieles mehr. Die Kirche wurde für die Arbeiten ein halbes Jahr geschlossen.

Für diese Zeit fand der Gottesdienst in der Ludgerkirche statt. Die feierliche Wiedererffnung fand am 14. Dezember 2014 statt.